2019 - Berichte vom Weißstorch in Eslarn

Die Seiten lesen sich logisch von unten nach oben. Das heißt neue Berichte sind immer oben zu finden.
Nachtrag zum Geier-Überfall !!!
Bitte nach unten blättern.
27. Juni 2019 - Typisch, wenn die Jungen älter werden, sitzen die Alten meist nicht mehr im Horst. Da aber nur ein Junges da ist, sitzt ein Altstorch doch mit bei dem Jungen.

 

27. Juni 2019 - Vater Storch und der Jungstorch putzen sich. Mit der Fütterung des Jungen haben die Altstörche bei nur einem Nachkommen keinen Stress. Außerdem muss das Junge langsam die Muskeln trainieren und abnehmen um Fliegen zu können.

 

27. Juni 2019 - Die Störchin sitzt auf dem nebenstehenden Kamin.

 

27. Juni 2019 - Fast flügge ist das Junge. Bei der Hitze "kalken" sich die Störche die Beine mit ihrem Kot, um nicht so viel Wärme aufnehmen zu müssen. Wie man sieht macht das der Jungstorch auch schon.


Am Tag nach dem Angriff des Gänsegeiers

 

7. Juni 2019 - Das größere Junge hat offensichtlich unbeschadet überlebt und bettelt hier die Störchin um Futter an.

 

7. Juni 2019 - Der Storch kommt mit Baumaterial und Futter.

 

7. Juni 2019 . Auch auf diesem Bild sieht man, dass der verbliebene Jungstorch und die Altstörche gesund sind.

Drama im Storchenhorst in Eslarn. Ein Gänsegeier hat den Horst überfallen und auf jeden Fall ein Junges getötet und gefressen. Ob das zweite Junge überlebt, muss man abwarten.


6. Juni 2019 - Ein Gänsegeier hat den Storchenhorst in Eslarn überfallen und auf jeden Fall einen Jungstorch getötet. Der Altstorch hat gegen den Geier keine Chance.

 

6. Juni 2019 - Hier scheint der Geier auch den zweiten Jungstorch anzugreifen. Der Storch ist allein machtlos.

 

6. Juni 2019 - Immer wieder versuchte er den Geier zu vertreiben.

 

6. Juni 2019 - Als schließlich die Störchin dazu kam, flog der Geier wieder ab.


Gänsegeier kommen vor allem in Spanien, Griechenland, nördlich von Griechenland und auf einigen Mittelmeerinseln vor. Normalerweise bleiben sie südlich der Alpen. Ob es sich bei dem Geier um ein umherziehendes Tier handelt, oder ob es irgenwo entflogen ist, könnte nur festgestellt werden, wenn es beringt ist. Auf den Fotos ist jedoch kein Ring zu sehen.

 

 Nachtrag:

 

Nachtrag: Auf diesem Foto (Handyfoto) sind drei erwachsene Störche zu sehen. Auf dem Horst sitzt links der Geier. Rechts sitzt, so wie es aussieht, der männliche Storch. Unter dem Altstorch, flach im Nest, liegt das Junge. Auf dem Kamin links sitzt die Störchin. Der rechts fliegende Storch muss der "Fremde" sein. - Wo der herkommt ist unklar. Es könnte ein einzelner Storch sein, der sich in der Gegend aufhält. Tatsache ist jedenfalls, das Störche in einer Kolonie ihre Horste gegen Feinde gemeinsam verteidigen. Ein derartiger Vorgang ist bisher nicht nachgewiesen.
3. Juni 2019 - Es ist etwas Zeit vergangen. Die beiden jungen Störche sehen gesund und kräftig aus. Die Störchin wird gleich abfliegen.

 

3. Juni 2019 - Die beiden Jungen sind recht unterschiedlich groß. Eines ist ein richtiges "Riesenbaby". Das ist nicht ungewöhnlich, beide bekommen genügend Futter.


3. Juni 2019 - Die Störchin kam, kurz nachdem sie abgeflogen war, wieder zurück.

 

3. Juni 2019 - Sie war nur kurz zum nahen Weiher in den Anlagen geflogen und hatte Wasser geholt. Hier sieht man, wie sie eines der Jungen tränkt. Das heißt, sie lässt ganz langsam Wasser aus ihrem Schnabel in den des Jungen laufen.
12. Mai 2019 - Zwei kräftige Junge sind verblieben, die hier von der Mutter betreut werden.

 

12. April 2019 - Während die Störchin das Nest etwas reinigt - man sieht das Nistmaterial fliegen - halten die Jungen still. Nachdem ich beim letzten Besuch drei Junge zählen konnte, ist wahrscheinlich eines dem kühlen und feuchten Wetter zum Opfer gefallen.
2. Mai 2019 - Beide Störche sind auf dem Horst. Stehend, das Weibchen.

 

2. Mai 2019 - Auf diesem Bild ist nicht zu erkennen, ob schon Junge geschlüpft sind.

 

2. Mai 2019 - Auf diesem Bild ist rechts neben dem Schnabel des Altvogels ein helles Köpfchen zu sehen. Insgesamt konnte ich drei Junge feststellen. Sie sind nicht älter als einen Tag. In den nächsten Tagen werden sie ihre Köpfchen höher heben und man kann dann auch alle auf einmal sehen.

Ankunft erster Storch am 3. März 2018

Ankunft zweiter Storch am 13. März 2018

22. März 2019 - Allein im Horst steht der Storch.

 

22. März 2019 - In den Hofweiherwiesen sucht die Störchin nach etwas Fressbarem.

 

22. März 2019 - Es ist dieselbe Störchin wie im Vorjahr. Ich konnte die Ringnummer ablesen.